photosoup / Fotolia

CNC

Ergreifen Sie Ihre Chance. Die Komplettlösung für die praxisorientierte Ausbildung im Drehen und Fräsen.


CNC-Fachkraft (HWK) Teil 1

Grundstufe: Fräsen und Drehen



Die nächsten Kurse



Allgemeine Informationen

Die CNC-Lehrgänge bieten einen hervorragenden Einstieg in das Arbeiten und Programmieren von CNC-Maschinen und bereiten Sie auf deren Einsatz und Bedienung vor.

Sie beherrschen damit eine gefragte Schlüsseltechnologie innerhalb der Automatisierungs- undProduktionstechnik. Denn für Aufgaben wie Drehen, Fräsen, Bohren, Stanzen und vieles mehr werden heute computergestützte Werkzeugmaschinen eingesetzt.

Sie lernen mehrere CNC-Sprachen und können an aktuellen Maschinen arbeiten, wobei Sie schrittweise vom einfachen zum komplexen Programm geführt werden. Es werden Aufgaben der beruflichen Praxis aus der Dreh-, Bohr- und Fräsbearbeitung für die Anwendung an CNC-Maschinen programmiert und getestet.



Ihr Nutzen

Nach Absolvieren der Kursmodule kann zum Abschluss die Prüfung zur staatlich geprüften CNC-Fachkraft abgelegt werden.



Zugangsvoraussetzungen

Aus metallverarbeitenden Berufen mit Grundkenntnissen in Zerspanungstechnik.



Inhalte

  • Grundlagen der CNC-Programmierung (Programmaufbau, Programmgliederung)
  • Koordinatensysteme, Erstellung von Koordinatenplänen, Null- und Bezugspunkte
  • Werkzeugmanagement und technologische Anweisungen
  • CNC-Befehle und -Programme (DIN 66025), Syntax
  • Geraden- und Kreisinterpolation
  • Bahn- /Schneidenkorrektur (Anfahren, Abfahren, Schlichten, Schruppen)
  • Übergangselemente (Fasen, Radien)
  • Bohrzyklen und Punktemuster
  • Programmierung mit moderner 3D-Simulation am Computer
  • Einführung in die Bedienung und Programmierung von CNC-Steuerungen (Dialog 4, Siemens 840D ShopMill, Heidenhain iTNC 530, Siemens 840D ShopTurn)
  • Einrichten von CNC-Maschinen und Fertigen von Werkstücken (Referenzpunkt, Werkstücknullpunkt, Werkzeugvermessung,Werkzeugspeicher, Werkzeugkorrekturen) an Deckel FP2, DMG DMU50, CTX 320 linear








Carolin Rastetter
Fort- und Weiterbildung

Tel. 0721 1600-430
Fax 0721 1600-59430
rastetter--at--hwk-karlsruhe.de



Fachkursförderung JPG



Bildungsprämie neu


CNC-Fachkraft (HWK) Teil 2

Aufbaustufe: Fräsen und Drehen



Die nächsten Kurse



Allgemeine Informationen

Im CNC-Aufbaukurs lernen Sie Programme für komplexere Dreh- und Frästeile zu schreiben und zu fertigen. Ziel ist das selbstständige Arbeiten im CNC-Bereich.



Ihr Nutzen

Nach bestandener CNC-Aufbaustufe können Sie zusätzlich technologische Werte im CNC-Drehen und CNC-Fräsen praktisch anwenden. Mit dieser Fortbildung erweitern Sie Ihre Beschäftigungsmöglichkeiten. Profitieren Sie von Praxisnähe, individueller Betreuung und moderner Technik.



Zugangsvoraussetzungen

Aus metallverarbeitenden Berufen mit Grundkenntnissen in Zerspanungstechnik und CNCFräsen.



Inhalte

  • Erweiterte Zyklustechnik Fräsen (Bohren, Gewindebohren, Bohrbilder, Taschen, Nuten etc.)
  • Innen-, Außen- und Wendebearbeitung Drehen
  • Polarkoordination-Programmierung
  • Konturtaschenzyklus
  • Unterprogrammtechnik, Programmteilwiederholung
  • Programmierung mit moderner 3D-Simulation am Computer
  • Einführung in die Bedienung und Programmierung von CNC-Steuerungen (Dialog 4, Siemens 840D ShopMill, Heidenhain iTNC 530, Siemens 840D ShopTurn)
  • Einrichten von CNC-Maschinen und Fertigen von Werkstücken (Referenzpunkt, Werkstücknullpunkt, Werkzeugvermessung,Werkzeugspeicher, Werkzeugkorrekturen) an Deckel FP2, DMG DMU50, CTX 320 linear
  • Anwendungen für Dreh- und Fräsbearbeitung








Carolin Rastetter
Fort- und Weiterbildung

Tel. 0721 1600-430
Fax 0721 1600-59430
rastetter--at--hwk-karlsruhe.de





Fachkurs_Logo_transparent-png



Bildungsprämie neu


CNC-Fachkraft (HWK) Teil 3

Fachstufe



Die nächsten Kurse



Allgemeine Informationen

Nach diesem abschließenden Fachstufen-Seminar ist es für Sie kein Problem mehr die CNCWerkstatt nach fachlichen und wirtschaftlichen Aspekten auszurichten. Sie können Programme mit hohem Schwierigkeitsgrad schreiben, testen und selbstständig produzieren.



Ihr Nutzen

In diesem Kurs erfahren Sie, wie man CNCMaschinen effizient nutzt, sie praxisgerecht programmiert und bedient. Sie lernen verschiedene Steuerungen und Maschinentypen kennen. Die Programmerstellung erfolgt an externen Einzelprogrammierplätzen und direkt an der Maschine.

Die Fortbildung zur CNC-Fachkraft ist in mehrere Handlungsfelder (Grund-, Aufbau- und Fachstufe) aufgeteilt und endet mit einer staatlich anerkannten Prüfung. Wir bereiten Sie bestens auf Ihre Prüfung zur CNC-Fachkraft vor.



Zugangsvoraussetzungen

Aus metallverarbeitenden Berufen mit Grundkenntnissen in Zerspanungstechnik, CNC-Fräsen und CNC-Drehen, die bereits an den Lehrgängen CNCFachkraft Teil 1 und 2 teilgenommen haben oder vergleichbare Kenntnisse besitzen.



Inhalte

  • Vorbereitungsarbeiten für die Produktion
  • DNC-Organisation
  • Schnittdatenermittlung, Fehlerdiagnose
  • Qualitätssicherungsverfahren
  • Vorbereitung auf die Abschlussprüfung








Carolin Rastetter
Fort- und Weiterbildung

Tel. 0721 1600-430
Fax 0721 1600-59430
rastetter--at--hwk-karlsruhe.de



Fachkursförderung JPG





Bildungsgarantie-BIA





Bildungsprämie neu


Heidenhain Basiskurs, iTNC530

Klartext-Programmierung



Die nächsten Kurse



Allgemeine Informationen

Die Bildungsakademie Handwerkskammer Karlsruhe ist offizieller Schulungspartner der Heidenhain Stiftung aus Traunreut am Chiemsee. Diese praxisnahe CNC-Schulung erleichtert Ihnen die Umsetzung Ihrer Aufgaben im Betrieb. Die CNCSchulung findet auf original Heidenhain-Steuerungen statt. Nach besuchen dieses Seminars können Sie nach Werkstück-Zeichnungen Programme im Heidenhain-Klartext-Dialog erstellen, testen, eingeben und abarbeiten. Sie erlangen Routine und Sicherheit in der Programmierung.



Ihr Nutzen

Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten sich professionell, praxisnah und zu einem attraktiven Preis bei einem zertifizierten Partner der Firma Heidenhain weiterzubilden.

Sichern Sie sich Ihren Kursplatz noch heute!



Zugangsvoraussetzungen

Programmierer und Bediener von CNC-Fräsmaschinen und/oder CNC-Ausbilder. Sie sollten bereits über Kenntnisse im Fräsen nach Zeichnung sowie CNC-Grundlagenkenntnisse verfügen.



Inhalte



Basiswissen

  • Dateiverwaltung
  • Werkzeugtabelle
  • Datenübertragung

Bahnfunktionen

  • rechtwinklige Koordinaten
  • Polarkoordinaten

Zyklen

  • Bohrzyklen
  • Zyklen zum Fräsen von Taschen, Zapfen und Nuten
  • Zyklen zum Herstellen von Punktemustern
  • SL-Zyklen
  • Zyklen zur Koordinaten-Umrechnung

Programmiertechniken

  • Programmteil-Wiederholung
  • Unterprogrammtechnik
  • Verschachtelung

Praxis









Carolin Rastetter
Fort- und Weiterbildung

Tel. 0721 1600-430
Fax 0721 1600-59430
rastetter--at--hwk-karlsruhe.de



Fachkurs_Logo_transparent-png



Bildungsprämie neu