Rawpixel.com / Fotolia

Geprüfte/r Fachfrau/-mann für kaufmännische Betriebsführung

(Befreit auf Antrag von Teil III der Meisterprüfung)



Allgemeine Informationen

Dieser Kurs bietet neue Zukunftsperspektiven im Handwerk für gewerblich-technische Mitarbeiter mit Gesellenabschluss, denn er vermittelt eine gute Basis für den kaufmännischen Bereich. Die gewonnenen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse qualifizieren Mitarbeiter dafür, neue Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Produktion und Management oder in der mittleren Führungsebene zu übernehmen. Nach dem Kurs unterstützen Sie den Meister bzw. Betriebsinhaber bei der kaufmännischen Organisation und Durchführung betrieblicher Prozesse sowie bei operativen und kaufmännischen Aufgaben.



Ihr Nutzen

Sie weisen durch den erfolgreichen Abschluss zum/zur Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung nach, dass Sie auf Grund der erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen die Voraussetzung mitbringen, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und diese eigenverantwortlich zu koordinieren.

Die erfolgreich abgelegte Prüfung befreit Sie von Teil III der Meisterprüfung. Sie wird von allen zuständigen Stellen anerkannt.

Und wenn Sie noch weiter kommen wollen:
Beginnen Sie anschließend den Studiengang zum Staatlich anerkannten Betriebswirt des Handwerks .





Zugangsvoraussetzungen

Bestandene Gesellenprüfung im Handwerk oder Facharbeiterprüfung in einem anerkannten gewerblich-technischen Ausbildungsberuf nach § 4 BBiG. Abweichend kann auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Art und Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.





Inhalte

  • Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen
  • Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbreiten, durchführen und bewerten
  • Unternehmensführungsstrategien entwickeln
  • Kommunikations- und Präsentationstechniken im Geschäftsverkehr einsetzen