Gebäudesanierungsfahrplan
Gerhard Seybert - Fotolia

Sanierungsfahrplan Gebäude erstellen

Der Sanierungsfahrplan ist Teil der Energiewende und hilft bei der Vermeidung von klimaschädlichen CO2-Emissionen.

Allgemeine Informationen

Mit diesem Kurs erlangen Sie die notwendigen Voraussetzungen für den Eintrag in die Energieeffizienz-Expertenliste. Des Weiteren werden Grund- und Aufbaukenntnisse im Bereich der Energieberatersoftware (Hottgenroth), unter Berücksichtigung der aktuellen EnEV-Anforderungen, anschaulich vermittelt.



Ihr Nutzen

Seit dem 01.01.2016 verschärft die EnEV den energetischen Standard für Neubauten, sowohl für Wohn- als auch für Nichtwohngebäude. Diverse Bundesländer haben Studien zur Erweiterung des EEWärmeG auf den Bestand in Auftrag gegeben. Für öffentliche Gebäude ist das Gesetz bei grundlegenden Renovierungen schon anzuwenden. Die Anforderungen für energetische Maßnahmen werden also zunehmen. Welche Auswirkungen haben diese Gesetze und Verordnungen in Zukunft für Bestandsgebäude? Ab wann ist die Verschärfung der EnEV für Neubauten temporär einzuhalten?

Anhand von Fallbeispielen wird der Umgang mit verschiedenen Hilfsmitteln dargestellt und praktisch ein- und umgesetzt. Nach diesem Kurs ist die rechtsichere Ausstellung von Energieverbrauchs- und Energiebedarfsausweisen garantiert. Weiterhin werden die EnEV Registrierstelle des DIBt sowie die Beschaffung der Registriernummern behandelt.



Zielgruppe

Der Lehrgang ist bestimmt für Energieberater, Architekten, Ingenieure, Energieeffizienz-Experten und Bafa Vor-Ort-Berater.



Inhalte

  • Grundlagen und Einführung in die Software
  • Berechnungen und Auswertungen anhand von Beispielvorgaben
  • Eingabe von Bedarfs- und Verbrauchsausweisen
  • EnEV 2016: Welche Wohnbau-Vorhaben sind vom verschärften EnEV-Standard betroffen?
  • Wie sich der Primärenergiebedarf ändert
  • Änderung des Wärmeschutzes in Bezug auf die Gebäudehülle
  • Wie sich die Baukosten erhöhen
  • Studie zur Erweiterung des EEWärmeG auf den Bestand