Zertifizierung von Metallbetrieben im Bauwesen

ausreichend freie Plätze

Gebühren

kostenlos

Unterricht

12.02.2021
18.00 - 20.00 Uhr
Abend
Lehrgangsdauer

Lehrgangsort
Hertzstr. 177
76187 Karlsruhe
Ansprechpartner/in
Danuta Urbanek
Tel. 0721 1600-433
urbanek--at--hwk-karlsruhe.de
Servicezeiten

Mo. - Do. 07:30 - 17:30 Uhr
Fr. 07:30 - 16:00 Uhr

Angebotsnummer 314653-0

Eine EU Richtlinie besagt, dass Produkte im bauaufsichtlichen Bereich (Geländer,Treppen,Vordächer, Stahlkonstruktionen uvm.) ab dem 01.07.2014 nicht mehr ohne CE - Kennzeichen und einer Leistungserklärung auf dem Markt gebracht werden dürfen.Sollte ein Bauprodukt nicht CE gekennzeichnet sein, gilt das Produkt als nicht normgerecht gefertigt und der Kunde ist nicht verpflichtet, das Gewerk zu bezahlen.

Ein CE Zeichen darf der Hersteller nur anbringen, wenn er nachweisen kann, dass er seine Produkte normkonform und nach WPK (Werkseigene Produktionskontrolle) anfertigt und deklariert.

Sind Sie der Hersteller und Inverkehrbringer von entsprechenden Bauprodukten aus Stahl und Aluminium, dann sind Sie von der Europäischen Bauproduktenverordnung betroffen.

 

Was bedeutet genau Zertifizierung nach DIN EN 1090  und was Sie dafür machen müssen? Darüber wollen wir Sie gerne informieren!

 

 

Zielgruppe

Betriebsinhaber, Schweißfachmänner aus dem Metallbereich, Hersteller von geschweißten Bauteilen im Bauwesen

Dozent

Konrad Kellner

Zeitraum

12.02.2021


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

kostenlos

Zertifizierung