Fördermöglichkeiten
dessauer / Fotolia

Fördermöglichkeiten - Meister

Grundsätzlich kann nur eine Art der Förderung für Ihr Seminar beantragt werden!

Aufstiegs-BAföG

Wo kann das Aufstiegs-BAföG beantragt werden?

Förderanträge sind an die zuständigen Stellen zu richten. Die zuständigen Stellen sind in der Regel die kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung bei den Kreisen und kreisfreien Städten an Ihrem ständigen Wohnsitz.



Wer wird gefördert?

Handwerker, die sich auf die Prüfung zum Meister und andere Fortbildungsabschlüsse im Handwerk vorbereiten, können Aufstiegs-BAföG beantragen. Voraussetzung ist eine nach der Handwerksordnung (HwO) oder dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) anerkannte abgeschlossene Erstausbildung oder ein vergleichbarer Berufsabschluss.  Informieren Sie sich, denn nicht nur Übung macht den Meister, sondern auch die finanzielle Unterstützung durch das AufstiegsFortbildungsFörderungsgesetz (AFBG).



Aufstiegsbafög



 www.aufstiegs-bafoeg.de



Beate Gabriel
Verwaltung Fort- und Weiterbildung

Tel. 0721 1600-421 
Fax 0721 1600-59421 

Kontaktformular

Carolin Rastetter
Verwaltung Fort- und Weiterbildung

Tel. 0721 1600-430
Fax 0721 1600-59430

Kontaktformular

Begabtenförderung

Dieses Förderprogramm soll begabte junge Berufstätige, die zu überdurchschnittlichen beruflichen Leistungen bereit sind, unterstützen, ihre praktischen, intellektuellen und kreativen Fähigkeiten im Beruf voll zu entfalten.

Es richtet sich an Absolventen (jünger als 25 Jahre) einer Berufsausbildung, die ihre Abschluss- oder Gesellenprüfung mit einer Gesamtnote besser als „gut“ (bis 1,9) bestanden oder die an einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb besonders erfolgreich teilgenommen haben und für das Förderprogramm ausgewählt werden.

Wir beraten Sie gerne, wie Sie sich um ein Stipendium bewerben können!

Haus des Handwerks
Handwerkskammer
Karlsruhe
Friedrichsplatz 4-5
76133 Karlsruhe

Marianne Erk
Fortbildungsprüfung / Begabtenförderung

Tel. 0721 1600-104
Fax 0721 1600-59104

Kontaktformular