Titelbild - Internationaler Schweißpraktiker (DVS IIW-1170)
auremar - stock.adobe.com

Internationaler Schweißpraktiker (DVS IIW-1170)

Termine & Anmeldung

Die nächsten Termine werden zeitnah bekannt gegeben.
 

Danuta Urbanek
Schweißtechnische Lehranstalt

Tel. 0721 1600-433
Fax 0721 1600-401

Kontaktformular

Allgemeine Informationen

Internationale Schweißpraktiker (SP, IWP) können in kleinen und mittelständischen Unternehmen je nach Anwendungsregelwerk als Schweißaufsicht fungieren. In großen Betrieben sind sie ein Bindeglied zwischen dem Schweißfachingenieur und der qualitätsgerechten Umsetzung der Schweißarbeiten. Der Schwerpunkt des Schweißpraktikers liegt neben theoretischen Kenntnissen der Schweißtechnik vor allem in der praktischen Anwendung der Schweißprozesse.



Ihr Nutzen

Der Internationaler Schweißpraktiker erfüllt die Voraussetzungen zur Teilnahme am Teil 3 des Schweißfachmann-Lehrgangs nach Richtlinie DVS-IIW 1170.

Infos und Anmeldung unter www.bia-karlsruhe.de/schweissfachmann



Zugangsvoraussetzungen

Zur Teilnahme am IWP-Lehrgang gelten folgende allgemeine Zugangsvoraussetzungen, lt. Richtlinie DVS-IIW 1170:

  • Besitz einer gültigen Schweiß-Prüfbescheinigung nach ISO 9606 H-L045 ss nb in einem der Schweißverfahren oder eine gültige Blechschweißerprüfung nach ISO 9606 in den Positionen PE ss nb oder PC bzw. PF ss nb.
  • Eine berufsbezogene Erfahrung von mindestens 3 Jahren als Blech- oder Rohr-Schweißer wird benötigt.


Inhalte

Der Schweißpraktiker Lehrgang gliedert sich modular in Teil 1 (Theoretische Ausbildung), Teil 2 (Praktische Übungen), Teil 3 (Hauptlehrgang) und inhaltlich in vier Hauptgebiete.



Hauptgebiet 1: Schweißprozesse und -ausrüstung

  • Einführung in die Schweißtechnik
  • Autogentechnik-Sonderverfahren
  • Gas-, Lichtbogenhand-, Elektro-, MIG-, MAG-, WIG-Schweißen
  • der Lichtbogen
  • Stromquellen
  • thermisches Schneiden
  • Hart- und Weichlöten

 

Hauptgebiet 2: Werkstoffe und ihr Verhalten beim Schweißen

  • Herstellen und Bezeichnen der Stähle
  • Werkstoffprüfung
  • Aufbau und Eigenschaften der Metalle
  • Legierungen und Phasendiagramme
  • allgemeine Baustähle
  • Feinkornbaustähle
  • legierte Stähle
  • Wärmebehandlung

 

Hauptgebiet 3: Konstruktion und Gestaltung

  • Schweißverbindungen
  • Schweißnahtdarstellung

 

Hauptgebiet 4: Fertigung und Anwendungstechnik

  • Qualitätssicherung
  • Schweißprüfung
  • Bewertung
  • Schweißanweisung
  • Eigenspannungen und Verzug
  • Arbeitssicherheit
  • Messen, Kontrollieren und Aufzeichnen von Schweißdaten
  • zerstörungsfreie Werkstoffprüfung


Arbeitsschutz

Bitte bringen Sie Ihre Arbeitsschutzkleidung (keine Synthetik), Sicherheitsschuhe, Schutzbrille, Handschuhe und persönlichen Gehörschutz mit.