Mundschutz Handwerker
WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com

Schrittweise Wiederaufnahme Schulungsbetrieb

Wichtige Infos für Azubis in der ÜLU, Prüflinge und Kursteilnehmer



Was Sie als Teilnehmer jetzt wissen müssen:



Einreise aus einem Risikogebiet

Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreist, muss ab dem 8. August 2020 einen Test auf das Coronavirus machen, oder ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 48 Stundenist, vorlegen. Das gilt auch für Auto- und Zugreisende. Nach der Rückkehr müssen sich alle nicht negativ getesteten Reisenden direkt zu Ihrem Zielort begeben. Bis ein negatives Testergebnis vorliegt, müssen Sie sich selbst zu Hause isolieren (häusliche Quarantäne).



Bei Verstoß gegen die oben genannten Pflichten zur Meldung, Testung, Nachweiserbringung oder häusliche Quarantäne können durch die zuständigen Behörden Bußgelder verhängt werden. Weitere Informationen, auch zu den Risikogebieten, unter
www.baden-wuerttemberg.de



Wenn Sie persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das neuartige Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde, wenden Sie sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen an Ihr zuständiges Gesundheitsamt. Dort wird man über die weiteren erforderlichen Schritte entscheiden. Generell gilt: Bleiben Sie zuhause und reduzieren Sie Ihre persönlichen Kontakte. Achten Sie auf richtiges Husten und Niesen sowie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, wenn Sie sich im öffentlichen Raum bewegen.



Unter Verweis auf das beiliegende Informationsblatt bitten wir um Einhaltung der aufgeführten Vorschriften. Bei Zuwiderhandlungen behalten wir uns einen Ausschluss von den Lehrgängen und die Unterrichtung Ihres Betriebes vor. Vielen Dank für Ihr Verständnis und die Beachtung der vorstehenden Vorgaben.





Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU)

Durch die Corona-Pandemie und die damit verbundene angeordnete Schließung der Bildungsakademie über mehrere Wochen, konnten zahlreiche Kurse in der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung nicht planmäßig durchgeführt werden.

Seit 04. Mai wurde die schrittweise Wiederaufnahme des Schulungsbetriebs gestartet. 
Um möglichst viele Schulungsinhalte vermitteln zu können, wird die Handwerkskammer Karlsruhe deshalb in diesem Jahr durchgehend ÜLU-Kurse durchführen. Die Ausbildungsbetriebe werden rechtzeitig über die geplanten Termine informiert.

Die Teilnehmerplätze in den Werkstätten/Räumen mussten aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln halbiert werden. Falls Sie an einem ÜLU-Kurs, zu dem Sie eingeladen wurden, NICHT teilnehmen können, bitte wir umgehend um Rückmeldung, damit wir den Platz nachbesetzen können.



Fort- und Weiterbildung

  • Lehrgänge werden teilweise online durchgeführt.
  • Wir werden Sie hierzu auf dem aktuellen Stand halten.
  • Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren zuständigen Sachbearbeiter.


Prüfungen

Aufgrund des Coronavirus mussten wir leider viele Prüfungen absagen.
Neue Prüfungstermine sind bereits in der Planung.

  • Meister- oder Fortbildungsprüfung: Teilnehmer werden hierüber rechtzeitig von der Handwerkskammer informiert.
  • Gesellenprüfung: Teilnehmer können sich über die Termine bei der zuständigen Geschäftsstelle (Kreishandwerkerschaft, Innung) informieren.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Sachbearbeiter.



Weiterführende Themen

 Handwerkskammer Karlsruhe und Standorte geschlossen!
Das betrifft die Standorte in Baden-Baden, Pforzheim und Nagold und die Bildungsakademie.

 Corona-Krise: Informationen für Betriebe und FAQs
Viele Handwerkerinnen und Handwerkwer aus dem Kammerbezirk Karlsruhe stehen momentan vor einer ganzen Reihe an Fragen. Auf dieser Seite finden Sie die Antworten.

Finanzielle Soforthilfe für kleine und mittlere Betriebe
Aufgrund der Corona-Krise bietet das Land Baden-Württemberg eine finanzielle Soforthilfe für kleine und mittlere Betriebe an.

 Coronavirus: Info-Veranstaltungen abgesagt
Handwerkskammer reagiert auf Rechtsverordnung des Landes.

 Aktueller Hinweis: Nutzen Sie bitte unser Formular!
Aufgrund der Corona-Krise kommt es momentan zu einem erhöhten Telefonaufkommen. Bitte nutzen Sie daher unser Kontaktformular!

Rechtsverordnung der Landesregierung
Landesregierung beschließt Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus



Wir sind auch während der
Corona-Krise für Sie da!
Bitte verwenden Sie aktuell
unser:



 Kontaktformular